ANOHA. Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin

 
Bilder
Text
von GROTE Ausstellungsgestaltung und Design / ANOHA. Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Tiertoilette und Kompostieranlage in der Arche
Auftraggeber:
Jüdisches Museum Berlin/Olson Kundig, Seattle
Ort:
Berlin
Eröffnung:
März 2020
Fläche:
2000 qm
Projektbeschreibung:

Die neu geschaffene Kinderwelt ANOHA im Jüdischen Museum Berlin spielt auf sehr spezielle und kreative Weise mit dem altbekannten, aber immer wieder faszinierenden Thema der Arche Noah. Kaum ein Sujet kann in unserer diversen und globalisierten Welt das friedliche Miteinander, die Offenheit und den Respekt gegenüber dem Anderen und manchmal Fremden besser aufgreifen und symbolisieren. Die hier entstandene interaktive Erlebnis- und Erfahrungswelt bietet den Kindern und ihrer Begleitung die Möglichkeit, die biblische Erzählung der Arche Noah ganz neu zu entdecken. Das hier zugrunde gelegte Konzept des ganzheitlichen Lernens folgt dem aktuellen „Hands On – Minds On!“-Ansatz. So erforschen und erfahren die Kinder die verschiedenen Räume und Installationen der Ausstellung mit allen Sinnen, eingeladen nicht nur zum Anschauen, sondern zum Entdecken, Bewegen, Anfassen und damit wahrlichen „Be-greifen“.

Den gestalterischen Rahmen dafür bildet eine modern ausgestaltete hölzerne Arche, die sich durch die gesamte Ausstellungshalle erstreckt. Darin angeordnet finden sich die unterschiedlichsten Mitmachstationen, deren Hauptprotagonisten ganz klassisch die Tiere aus aller Welt sind. Hier wurden sie von verschiedenen Kunstschaffenden aus wiederverwertbaren Materialien fantasievoll neu interpretiert.

Aufgaben:

Planung und Produktionsbetreuung der Dauerausstellung, Mitarbeit am Entwurf (LPH 1-3)
(LPH 4-9): Ausstellungsgestaltung, Grafik, Medienhardwareplanung, Entwicklung Hands-On Exponate, Medienproduktion, Produktionsleitung, Kostencontrolling, Verwendungsnachweis

Szenografie


Grafik